Aqua ade?

Über die WWDC-Keynote wurde ja bereits ausgiebig berichtet, daher möchte ich mich auch nur einem Thema kurz widmen: Steve zeigte ja ganz stolz den neuen Finder und sprach darüber, dass man das Look and Feel der Benutzeroberfläche in Leopard vereinheitlicht hat. Keine unterschiedlichen Fenstertypen mehr, Brushed Metal ist (wie vorhergesagt) Vergangenheit. An vielen Stellen wurde daraufhin berichtet, dass Apple Abschied von der Aqua-Oberfläche nehme. Was mir diesbezüglich und auch bezüglich der vermeindlichen Vereinheitlichung der Fenster auffällt, sind die Scrollbars. Diese erscheinen auf den Screenshots der neuen Apple-Website nämlich wie eh und je im quietschigen Aqua-Look.

Nach der Veröffentlichung von iTunes 7 im letzten Herbst und der damit verbundenen Einführung der flachen und eher matt glänzenden neuen Scrollbars dachte ich eigentlich, dass dies schon ein Ausblick auf Leopard sei. Also wenn das so bleibt und iTunes da ein eigenes Süppchen kocht, kann von Vereinheitlichung der Benutzeroberfläche ja wohl kaum die Rede sein.

Veröffentlicht am 14.06.2007 um 15:49 Uhr
· · · · ·

Kommentare

Ghettomaster

14.06.2007 um 15:49 Uhr

Ich tippe drauf das sich das bis zur Final noch ändert. Entweder bekommen alle Apps die Scrollbalken von iTunes, oder die iTunes Scrollbalken bekommen wieder einen Aqua Look. Ich tippe ja eher auf Ersteres.

Martin H.

14.06.2007 um 15:49 Uhr

Ich denke, dass Apple bei den Scroll-Balken zurückgerudert hat. Offenbar ist das Feedback der iTunes-Nutzer über den neuen Look entsprechend negativ ausgefallen.

Beim blaugrauen Farbschema der aktuellen iTunes-Version und auch des iPhones wundert mich das nicht. Wer ist denn auf dieses deprimierende und unfreundliche Blaugrau gekommen!? Ist doch Apple sonst bei Designfragen wirklich in Topform (siehe Icons oder Apple.com). Wenn man sich die Homepage von Apple so ansieht, könnte sich am Design von Leopard vor der Veröffentlichung vielleicht noch etwas tun. (Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.)

Bezüglich Vereinheitlichung: Die Buttons von Safari sind weiterhin eckig, die von Mail rund und grau und der Rest ist Aqua-Blau. Die Menüleiste ist transparent, das Spotlight-Symbol ist blau hinterlegt uns das Suchfeld ist blaugrau; Aha, so sieht also Vereinheitlichung aus. ,-)

Ehrlich gesagt finde ich es schade, dass Apple nicht mehr aus dem Aqua-Look herausgeholt hat. Ursprünglich war das Design an Wassertropfen angelehnt, die auf rahmenlosen Flächen stehen und sehr mutig! Übergeblieben sind in grauen Flächen eingelassene Bonbons bzw. LEDs. :-q

Hätte ich etwas zu sagen, dann würden die Buttons wieder wie Wassertropfen obenauf liegen – natürlich ohne gestreiften Hintergrund – und die Farbwahl der aktiven Tropfen und Rollbalken würde ich wieder – wie in Mac OS Classic – dem User überlassen!

Alternativ könnte ich mir auch einen dezente Alu- oder Plastik-Look mit farbig-leuchtenden Rändern bei Buttons und Scrollbars vorstellen.

Ghettomaster

14.06.2007 um 15:49 Uhr

Schau dir mal apple.com an. Da gibts schon ein neues Design der Seite zu sehen.

Martin H.

14.06.2007 um 15:49 Uhr

Auf genau dieses, neue Design habe ich mich bezogen! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.