Neuigkeiten zum Internet Explorer 7

Wie Sitepoint soeben berichtet, hat Microsoft offiziell bekanntgegeben, dass XMLHTTPRequest als natives Javascript-Object implementiert sein wird. Das ist natürlich schonmal frohe Kunde und macht den Weg frei für (noch) mehr AJAX-basierte Webapplikationen.

Once IE7 is widely adopted, this will help to eliminate a lot of cumbersome browser detection code that is currently required to implement AJAX across all popular browsers.

Ein weiteres Problem, das behoben werden soll, hat mit Select-Feldern zu tun. Momentan ist es im IE nicht möglich (bzw. nur mit Bauchschmerzen bereitenden Hacks), diese Felder von anderen überlappen zu lassen, wie zum Beispiel Pulldownmenues oder ähnliches. Diese schmerzliche Erfahrung musste ich erst letzte Woche wieder machen und musste schießlich ein Script einbinden, dass beim Aufklappen der Pulldowns dynamisch die darunter liegenden Select-Felder per Javascript ausblendet. Dieses Verhalten soll jedenfalls auch korrigiert sein.

Außerdem soll es, wie bereits seit langem in Firefox enthalten, eine Web-Developer Toolbar geben, die auch als Addon für den IE6 veröffentlicht werden soll.

Hört sich alles prima an, läßt allerdings nicht über die greußlichen Screenshots des neuen UI von Office 12 hinweg täuschen. Aber das nur nebenbei.

via: Sitepoint

Veröffentlicht am 14.09.2005 um 06:34 Uhr
· · · ·

Sorry, für diesen Artikel sind keine Kommentare (mehr) möglich.