flickrcity

Chris Heathcote verheiratet die API von Google Maps mit der von flickr. Das Ergebnis: flickrcity. Auf flickrcity copenhagen findet man übrigens einige Fotos von der reboot 7 Konferenz.

Veröffentlicht am 09.07.2005 um 13:07 Uhr
· ·

Kommentare

stefan

09.07.2005 um 13:07 Uhr

wow – ich bin begeistert. sinnvoll fände ich für später als erweiterung die möglichkeit nach benutzern zu filtern, also quasi eine art \"social-google-map-flickering\". wenn ich also in stadt xy zu besuch bin, dann würde mich vielleicht interessieren, was freunde und bekannte hier so abgelichtet haben bzw. halt einfach ihr subjektiver blickwinkel auf die stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.