text.sugar für Espresso

Screenshot Action-Menu Espresso

So schön das Coding mit Espresso auch ist, einige aus TextMate bekannte Funktionen vermisst man schmerzlich. Glücklicherweise lässt sich Espresso recht gut selbst erweitern. Zum Beispiel mit Hilfe von Ian Becks Spice, welches dazu einfachen XML-Syntax und JavaScript verwendet.

Um ein paar der mir wichtigen Funktionen und Shortcuts auch in Espresso nutzen zu können, habe ich ein kleines Plugin (Sugar im Espresso-Jargon) zusammengestellt, dass folgende Funktionen beinhaltet:

  • Zeile mit der nächsten zusammenführen (Join Line With Next)
  • Auswahl duplizieren (Duplicate Selection)
  • Zeile löschen (Delete Line)
  • Zeile hoch- oder runterschieben (Move Line up/down)

Außerdem habe ich noch ein paar Snippets eingebaut, die ein experimentelles Autopairing ermöglichen (ausgewählten Text in Klammern oder Anführungszeichen einschließen bzw. Tab-Vervollständigung von Anführungszeichen und Klammern).

Mehr Infos und Downloadmöglichkeit: text.sugar auf github

Veröffentlicht am 18.02.2010 um 12:04 Uhr
· · ·

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.