Edit in TextMate

Templates in einem HTML-Textfeld zu bearbeiten macht keinen Spaß. Leider ist dies bei diversen Blogtools standardmäßig der Fall. Für alle TextMate User gibt es aber Abhilfe: Edit in TextMate. Dieses kleine Tool lässt sich ganz einfach über Bundles -> TextMate -> Install Edit in TextMate installieren und nistet sich fortan im Bearbeiten-Menu aller Programme ein. Befindet man sich nun z.B. in Textpattern in einem Textfeld zum Bearbeiten eines Templates (oder in einem beliebigen anderen Formularfeld), kann man über die Tastenkombi Control-Apfel-e den enthaltenen Text in einem neuen TextMate Fenster öffnen und bearbeiten. Nach Speichern und Schließen des Fensters wird der bearbeitete Text automatisch wieder in das HTML-Textfeld eingefügt.

Veröffentlicht am 07.01.2007 um 21:24 Uhr
· ·

Kommentare

Stefan

07.01.2007 um 21:24 Uhr

Vielen Dank für den Tipp. Aber kann es sein, dass das nur im Safari funktioniert? Bei Firefox 2.0 bekomme ich es nicht hin.

Maurice

07.01.2007 um 21:24 Uhr

Sorry, das hatte ich vergessen zu erwähnen: Funktioniert nur in Cocoa-Apps. Also Safari, Camino und Konsorten.

Woy

07.01.2007 um 21:24 Uhr

Mozex kann das auch im Firefox, mit beliebigem Editor.

m.zeckinger

07.01.2007 um 21:24 Uhr

leider läuft "edit in textmate" nicht mit dateien mit umlauten im dateinamen…

Maurice

07.01.2007 um 21:24 Uhr

Das verstehe ich nicht ganz. Edit in TextMate wird doch aus einem Formularfeld heraus gestartet, da gibt es doch gar keinen Dateinamen (bzw. nur einen temporären von TextMate vergebenen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.