Release all the time

Skype Beamer Präsentation - Release all the time

Getreu diesem Motto hab ich in den letzten Tagen endlich mal infochord Version 3 hochgeladen, die schon eine Weile auf meiner lokalen Festplatte schlummerte. Ist an manchen Stellen noch nicht ganz fertig, aber was solls: Internetseiten sind eh nie fertig, schon gar nicht Weblogs. Die Seite wird jetzt angetrieben von mephisto, einem wirklich schicken neuen Blogtool powered by Ruby on Rails. Außerdem ist infochord auf einen neuen Server umgezogen, ich bitte also um Nachsicht, wenn es hier und da noch ein wenig hakt. Die alten Feed-URLs funktionieren auch weiterhin, für alle Update-Willigen aber hier die neuen Adressen:

Veröffentlicht am 22.12.2006 um 19:09 Uhr
· ·

Kommentare

Stefan

22.12.2006 um 19:09 Uhr

tja, was bleibt mir anderes übrig zu sagen als: très chic! mephisto hatte ich mir auch mal angeschaut, aber habe mich dann entschieden lieber bei typo zu bleiben.

Dito

22.12.2006 um 19:09 Uhr

Schick Schick, gibts dann öfters mal wieder was zu lesen? Wie wärs mal mit ein paar Ruby anfänger tutorials oder so?

christian

22.12.2006 um 19:09 Uhr

es stimmt, internetseiten sind nie ganz fertig……….

keep on rockin…..schreibt christian

Bernhard

22.12.2006 um 19:09 Uhr

Gefällt mir.
Diese Weiß-Blau mit den Rundungen hat was.
Vielleicht solltest du das Kommentarformular auch noch etwas runder machen.

Und die Schrift im Kontaktformular könnte etwas dunkler sein.

Und kannst du nicht zumindest uns OS-X-Nutzer in den Genuss der Helvetica kommen lassen?

Dann ist die Seite vielleicht noch etwas fertiger ;-), aber insgesamt gefällt es mir sehr!

Und ich schließe mich Dito an: ein paar Ruby- oder eher Rails-Tutorials wären toll.
Nicht die absoluten Basics, die findet man ja auch so, aber über gut kommentierte Anleitungen zu Active-Record-Sachen würden mich sehr erfreuen.

Maurice

22.12.2006 um 19:09 Uhr

Vielen Dank für das Feedback. Eigentlich wollte ich euch die Seite eher so unbemerkt unterschieben ;) Aber irgendwie musste ich mich auch mal dafür entschuldigen, dass ich seit Wochen nix mehr geschrieben hab.

Das mit dem Kommentarformular stimmt. Da hab ich auch schon überlegt, wie ich das runder machen könnte. Da ich aber so schnell wie möglich *live* gehen wollte, hab ichs erstmal so gelassen.

Ansonsten wird sich hier sicher so nach und nach noch einiges ändern (auch unter der Haube).

Arne

22.12.2006 um 19:09 Uhr

Ich bin beeindruckt von deinen einfachen und klaren Designs, die die Ruby on Rails Philosophie in besonderer Weise unterstreichen. Ich glaube nicht nur ich, sondern die ganze Mephisto/Rails-Gemeinde wäre begeistert, wenn Du dieses Theme zur Verfügung stellen könntest oder ein Tutorial, wie man vom Default-Theme zu einem so großartigen Theme kommen kann.

Ist Deine minimalweb.de-Seite auch mit Mephisto gemacht?

bed

22.12.2006 um 19:09 Uhr

Ist Mephisto eigentlich lokalisiert? Oder bisher nur mit englischer Oberfläche?
Ich überlege, ob ich umsteigen sollte, als angehender Ruby und Rails Junkie.
Alleine schon die Frei Haus Entwicklungs- und Wirkumgebung wäre den Umstieg wert.

PS: dieses Design gefällt mir auch sehr.

Maurice

22.12.2006 um 19:09 Uhr

@Arno: Danke für die Lorbeeren, aber das Theme war ein echter Schnellschuss und ich werde wohl noch ne Weile dran rumfrickeln, bis man es wirklich als fertig ansehen kann. Und freigeben würde ich es erst, wenn hier wieder was neues läuft, denke ich. minimalweb.de läuft übrigens nich mit mephisto, da hab ich mir selbst was zusammengestrickt.

@bed: Nein, ich arbeite mit der englischen Version. Ich bezweifle auch, dass mephisto in absehbarer Zeit lokalisiert werden wird. Die Philosophie der Entwickler ist eine sehr einfache und schmale Lösung, alles was darüber hinaus geht, kann aber durch Plugins implementiert werden. Für die deutsch-spezifischen Dinge wie z.B. das Datumsformat hab ich z.B. einen eigenen liquid-drop filter erstellt.

bed

22.12.2006 um 19:09 Uhr

Ich werde es mir einfach mal ansehen, die Nutzer scheinen ja wenigstens begeistert zu sein.
Btw. was fehlt, ist eine Kommentarverschachtelung, stelle ich gerade fest.
Und schlank ist in dem Falle ja von Vorteil, dann fallen eigene Einarbeitung und Erweiterung auch leichter. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.